Einzeltherapie

Wann ist eine Einzeltherapie sinnvoll?

Eine verhaltenstherapeutische Einzelbehandlung kann für Sie die geeignete Therapiemethode sein, wenn Sie mit einem (oder mehreren) der hier aufgelisteten Beschwerdebildern und Herausforderungen zu tun haben:

  • Depressionen
  • Stress, Burnout, Erschöpfungssyndrom
  • Ängste (z.B. Panikattacken, soziale Ängste, Phobien, Hypochondrie)
  • Somatoforme Störungen (d.h. Probleme im Zusammenhang mit körperlichen Beschwerden wie z.B. Schmerzen, Schlafstörungen)
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • sog. Persönlichkeitsstörungen und Probleme im Kontakt mit anderen Menschen
  • Krisenbewältigung und Stabilisierung (z.B. nach Verlust, Trennung, Krankheit)

< zurück | vor >